Eingruppierung in der Praxis: die neue Entgeltordnung VKA

Endlich zeitgemäß eingruppieren: mit Produkten von rehm zur neuen Entgeltordnung VKA!

Ab sofort gilt die neue Entgeltordnung VKA

Es ist soweit – die neue Entgeltordnung VKA ist in Kraft. Endlich können Sie zeitgemäß eingruppieren! Gegenüber dem bisherigen Eingruppierungsrecht gibt es zahlreiche Änderungen, die praktisch jeden Aspekt Ihrer Arbeit betreffen. Daher ist es jetzt für Sie wichtig zu wissen, welche Neuerungen greifen, welche geblieben sind und wie sie in der Praxis rechtssicher angewendet werden.

Mehr zur neuen Rechtslage und ausführliche Infos

Perfekte Unterstützung: der TVöD (VKA) Eingruppierungsexperte online

Einfach, schnell und sicher eingruppieren – mit der einzigartigen Online-Anwendung von rehm. Die Anwendung wurde speziell zur Erleichterung Ihres Arbeitsalltages entwickelt und bietet Ihnen eine Vielzahl an intelligenten Funktionen und Vorteilen. Sie erfassen alle erforderlichen Daten schnell und intuitiv, sind auf dem neuesten Stand der Rechtslage und können anonymisiert vergleichbare Stellenprofile anderer Dienststellen einsehen.
Am besten, Sie probieren es selbst gleich gratis aus!

  • Bild 1

    In jedem Fall praktisch – komfortable Arbeitsteilung:
    Viele Aufgaben können direkt an die beteiligten Personen zur Bearbeitung übergeben werden. So sparen Sie sich zeitaufwändige Abstimmungen.

  • Bild 2

    Endlich mehr Zeit – für das Wesentliche:
    Konzentrieren Sie sich auf die Zuordnung von Tätigkeitsmerkmalen – den Rest erledigt die Anwendung für Sie – Entgeltgruppenberechnung u.v.m.

  • Bild 3

    Schritt für Schritt – garantiert rechtssicher: Ob Standard- oder Spezialfall, die Anwendung leitet Sie Schritt für Schritt an und ermittelt immer die richtige Entgeltgruppe.

Starten Sie jetzt Ihren Gratis-Test – und profitieren Sie vom Sonderpreis!

Überzeugen Sie sich mit Ihrem Gratis-Testzugang selbst davon, welche Vorteile Ihnen der TVöD (VKA) Eingruppierungsexperte online in der Praxis bietet. Sie gehen dabei keinerlei Risiko oder weitere Verpflichtungen ein. Der Test endet automatisch. Wenn Sie die Online-Anwendung überzeugt, erhalten Sie bei einem Kauf bis zum 31.03.2017 den exklusiven Sonderpreis von € 119,99 statt € 169,99.

Testen Sie den „TVöD (VKA) Eingruppierungsexperte online“
4 Wochen gratis!

Testen Sie die einzigartige Online-Anwendung inklusive einer Stelle in aller Ruhe.

Die rehm Praxistage zur neuen Entgeltordnung VKA

Nach der Überleitung der Beschäftigten in die neue Entgeltordnung der VKA stellen sich weiterhin viele Fragen zum System der Eingruppierung und zur Handhabung der Tätigkeitsmerkmale. In diesem Seminar werden neben den Grundsätzen auch erste Erfahrungsberichte zur Einführung der Entgeltordnung besprochen. Abgerundet wird das Seminar durch Praxisfälle nebst entsprechender Rechtsprechung.

Das Seminar dient der Vertiefung bereits vorhandener Eingruppierungskenntnisse, richtet sich jedoch auch an Einsteiger.

Bei der Anmeldung können Sie Fragen stellen, auf die die Referenten im Seminar eingehen werden. So werden auch Ihre persönlichen Fragen garantiert beantwortet.

 

Zusätzlich erhalten Sie als Teilnehmer den Gratis-Testzugang zur Online-Anwendung „Eingruppierungsexperte TVöD (VKA)“.

Aus dem Seminar-Inhalt:

  • Aufbau der neuen Entgeltordnung VKA: Struktur, Untergliederung der allgemeinen Tätigkeitsmerkmale
  • Wichtige Neuerungen: Öffnung der EG 4 und 7, Spreizung der EG 9, Neudefinitionen, neue Ein- gruppierungsmerkmale u. a.
  • Eingruppierungsgrundsätze: Nach §§ 12, 13 TVöD, „Auszu­übende Tätigkeit“, 50 %-Regelung, Bildung von Arbeitsvorgängen
  • Überleitung in die neue Regelung: Stufengleiche Höhergruppierung, Zulagen, Zeitachse

 

Die Seminare finden in Leipzig, München und Berlin statt. 

Direkt online anmelden und Platz sichern!

Die Seminartermine:

  • 14./15.6.2017, Leipzig 
    RA Sebastian Günther
  • 11./12.7.2017, München
    RA Sebastian Günther
  • 26./27.9.2017, Berlin 
    RA Sebastian Günther

Von 08.30 bis 16.30 Uhr, Teilnehmergebühr 820,– € p. P.

Endlich zeitgemäß eingruppieren – so gehts!

Sie haben Fragen? Unser Kundenservice hilft Ihnen gerne.

Unsere 7 Produkte für die neue Entgeltordnung VKA

Für jeden Bedarf das richtige Produkt

  • Größtes Produkt-Angebot zur neuen
    Entgeltordnung VKA
  • Für jeden Bedarf eine Lösung
  • Praxisnah, kompetent, klar
  • Endlich zeitgemäß eingruppieren

Alle Produkte im rehm-Shop

Breitfeld

TVöD (VKA) Eingruppierungsexperte online

Die einzigartige Online-Anwendung für die tarifkonforme Eingruppierung. Inkl. 5 Stellenbewertungen im ersten Jahr!

 

€ 119,99 (Jahreslizenz)
Aktionspreis bis 31.03.2017

Info & Bestellung

Höppner/Schiller

Schnelleinstieg Eingruppierung VKA

Umfassende praxisnahe Darstellung der Neuerungen mit konkreten Beispielen und Mustern.

 

€ 39,99
Softcover

Info & Bestellung

Breier/Dassau/Faber

TVöD Entgeltordnung VKA — Eingruppierung in
der Praxis

Hilft beim Umstieg auf die neue Entgeltordnung VKA, die sukzessive kommentiert wird.


Als Loseblattwerk oder Online-Produkt erhältlich.
€ 89,99

Info & Bestellung

Sponer/Steinherr

TVöD Entgeltordnung – VKA

Fundierte Behandlung der Thematik rund um die neue Ent-
geltordnung VKA mit nach und nach folgender Kommentierung.

 

Als Loseblattwerk oder Online-Produkt erhältlich
€ 89,99

Info & Bestellung

Teichert/Salomon-Hengst

Lexikon der Eingruppierung

Prägnante Beschreibungen zu mehr als 3.000 Tätigkeits- und Funktionsbezeichnungen.

 

Als Loseblattwerk oder Online-Produkt erhältlich
€ 119,99

Info & Bestellung

Gratis: Newsletter zum Arbeits- und Tarifrecht

Wir begleiten Sie regelmäßig und informieren Sie fundiert zur neuen Entgeltordnung VKA. Registrieren Sie sich nur mit Ihrer E-Mail-Adresse.

Jetzt anmelden

ZTR − Zeitschrift für Tarif-, Arbeits- und Sozialrecht des öffentlichen Dienstes

Die ZTR ist das übergeordnete und unabhängige Forum für die aktuelle Diskussion tarifrechtlicher Fragen des öffentlichen Dienstes.

 

12 Ausgaben pro Jahr
Jahresabonnement Inland
€ 278,99

Info & Bestellung

Aktuelles zur Entgeltordnung VKA

Aktuelle Informationen und der kostenlose Newsletter zur neuen Entgeltordnung VKA

Immer auf dem neuesten Stand und optimal vorbereitet mit rehm an Ihrer Seite — melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten die aktuellen Informationen rund um die neue Entgeltordnung VKA.

Neue Entgeltordnung zum TVöD: Einschätzung von Praktikern

Viele Änderungen, aber auch viel Altbekanntes – am Ende eines informativen Rehm-Praxistags zur neuen Entgeltordnung in München sahen viele Personaler aus Kommunen und Verbänden klarer, was sie künftig erwartet. Ihre Einschätzungen, Befürchtungen und Erwartungen haben wir abgefragt, sie spiegeln ein facettenreiches Stimmungsbild der betroffenen Praktiker wider.

In der Tarifrunde 2016 für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben sich die VKA und die Gewerkschaften auf eine neue Entgeltordnung zum TVöD für den Bereich der VKA verständigt.

Entgeltgruppen 9, 7 und 4
Klare Worte fand Personalreferentin Brunhilde Fischer von Missio in München: „Die Berufsbezeichnungen im BAT sind uralt. Es wurde allerhöchste Zeit, dass sich da etwas tut, denn besonders in der IT und bei den Verwaltungsberufen hat sich viel verändert.“ Schwierigkeiten erwartete Fischer bei der Entgeltgruppe 9. „Da gibt es eine Spreizung von a bis c und da muss man sehen, wie das hinterlegt wird. “Auch Joseph Ortner aus dem Personalbereich des Klinikums Passau sah Probleme bei bestimmten Entgeltgruppen: „Ich glaube, dass die Öffnung der Entgeltgruppen 4 und 7 sowie die Spreizung der Gruppe 9 Begehrlichkeiten wecken werden. Jeder erhofft sich jetzt mehr Geld auf dem Konto.“

Einjährige Übergangsfrist
Der Passauer fand aber auch lobende Worte für die Umstellung: „Sehr gut finde ich, dass es eine einjährige Übergangsfrist gibt. Denn vermutlich wird jetzt jeder einen Antrag stellen – aber wir haben Zeit, sie zu bearbeiten, das ist beruhigend.“ Demnächst ginge es erstmal an die Information seiner Mitarbeiter. „Wir werden wohl per Intranet, Aushängen und Klinikumszeitung kommunizieren, was die Umstellung bedeutet. Ich hoffe übrigens, dass ich mich mit meiner Haltung: „Gemach, gemach!“ durchsetzen kann.“

Arbeit erleichtern mit digitaler Hilfe
Wie ein Berg stand die Vielzahl der Änderungen manchem Teilnehmer anfangs vor Augen – was sich im Verlauf des Praxistags aber änderte. Dennoch wünschten sich viele Personaler Beistand in der Übergangsphase, unter ihnen der Lindauer Personalleiter Wolfgang Boso: „Meine Hoffnung ist, dass es Hilfsmittel geben wird, die uns bei der Umstellung unterstützen können.“ So sah es auch Ingrid Thurnhuber, Personalsachbearbeiterin des Bayerischen Landesverbands für die Wohlfahrt Gehörgeschädigter (BLWG e.V.): „Eine digitale Hilfe wäre sicher schneller zu händeln als das Papierwerk.“

Schlusswort
Ein besonders prägnantes Fazit zog Stefanie Kremling aus der Personalabteilung des Bischöflichen Ordinariats Würzburg: „Befürchtungen haben wir keine, denn auch bisher gab es Neuerungen. Die haben wir angepackt und umgesetzt – und dann läuft’s irgendwann. Aber natürlich gibt es bei jeder Umstellung etwas, was nicht gleich rund läuft. Da muss man durch.“ Und Joseph Ortner aus dem Personalbereich des Klinikums Passau ergänzte: „Schaun mer mal, was rauskommt. Der große Wurf ist es aber nicht geworden.“

Bettina Domnich, Journalistin

Vollständiger Artikel als PDF-Download

Weiterlesen

Neue Entgeltordnung VKA zum TVöD: Was sich ändert – was bleibt

Die Verhandlungen waren zäh, doch am Ende stand ein Erfolg. Kommunale Arbeitgeber und Gewerkschaften haben das Eingruppierungsrecht im TVöD modernisiert. Zum 1. Januar 2017 tritt die neue Entgeltordnung VKA in Kraft.

Hinter der Reform steckt die Absicht, Berufe im öffentlichen Dienst aufzuwerten und die Attraktivität der kommunalen Arbeitgeber zu stärken. Anstrengungen im Arbeitsalltag sollen ausgewogen und angemessen vergütet werden. Damit haben die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) und die Gewerkschaften ein weitreichendes Werk vorgelegt, das alle Beschäftigten von Kommunen und kommunalen Betrieben betrifft.

Dem Wandel Rechnung tragen
Worum genau geht es? Kommunale Berufsbilder haben sich im Lauf der Zeit gewandelt. In vielen Bereichen kamen neue Aufgaben hinzu und lösten Tätigkeiten ab, die nicht mehr zeitgemäß sind. Dem trägt die neue Entgeltordnung VKA Rechnung. Überall da, wo sich die tatsächlichen Berufsanforderungen geändert haben, wurde nachgebessert. Die neue Entgeltordnung VKA beschreibt Tätigkeiten abhängig von ihrer Bedeutung neu, stuft sie höher ein oder wertet sie ab. Aufgaben, die im Alltag unwichtig geworden sind, wurden ganz gestrichen.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Die Entgeltgruppen 4 und 7 stehen jetzt auch Beschäftigten offen, die bisher unter der Bezeichnung Angestellte liefen.
    Die begriffliche Unterscheidung zwischen Arbeitern und Angestellten entfällt. Künftig heißt es durchweg Beschäftigte.
  • Wer über eine mindestens dreijährige Ausbildung in einem anerkannten Lehrberuf verfügt, startet grundsätzlich in der Entgeltgruppe 5.
  • Die Entgeltgruppe 9 bietet mehr Differenzierungsmöglichkeiten. Sie wird unterteilt in 9a, 9b und 9c. Beschäftigte mit einem Bachelorabschluss werden grundsätzlich in den Bereich 9b eingruppiert.
  • Moderne Masterabschlüsse werden mit den wissenschaftlichen Hochschulabschlüssen alter Art gleichgestellt.
  • Für den Pflegebereich und das Gesundheitswesen wurde eine gänzlich neue Entgelttabelle mit geänderten Eingruppierungsmerkmalen erstellt.
  • Neue Eingruppierungsmerkmale gibt es auch für viele andere Berufsgruppen. Dazu gehören die Beschäftigten der Sparkassen, des IT-Bereichs, Kräfte im Rettungsdienst und bei den Leitstellen, der kommunale feuerwehrtechnische Dienst und Schulhausmeister.
  • Auch für Mitarbeiter in Büchereien, Archiven und dem Fremdsprachendienst gelten die allgemeinen Eingruppierungsmerkmale.
  • Bewährungs-, Zeit-, und Tätigkeitsaufstiege werden für Eingruppierungen ab 2017 abgeschafft, bisherige Vergütungsgruppenzulagen wurden gestrichen.

Wichtig: Die Neuregelungen gelten ausschließlich für Stellen, die ab dem 1. Januar 2017 besetzt werden. Für alle bisherigen Eingruppierungen besteht ein Bestandsschutz. Ältere Beschäftigte haben allerdings die Möglichkeit, im Lauf des Jahres 2017 einen Antrag auf Neu-Eingruppierung zu stellen.

Vollständiger Artikel als PDF-Download

Weiterlesen

Eingruppierung im öffentlichen Dienst: Berufe stark aufgewertet

Konkurrenzfähig bleiben — das ist einer der Gründe für die neue Entgeltordnung VKA im TVöD. Kommunale Berufe sollen auch in Zukunft inhaltlich und finanziell attraktiv sein. Mit der Reform gehen Kommunen im Wettbewerb um Fachkräfte einen wichtigen Schritt voran.

In den vergangenen Jahren hat die Berufswelt gewaltige Umwälzungen erfahren. Betroffen sind davon alle Bereiche vom Techniker über die Archivarin bis zum Sparkassenmitarbeiter. Kein Wunder, dass die Beschreibung vieler Berufsbilder der raschen Entwicklung hinterherhinkt. Um das zu ändern, haben sich die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) und die Gewerkschaften in langwierigen Verhandlungen auf eine Reform der Entgeltordnung zum 1. Januar 2017 geeinigt.

Das Werk wertet kommunale Berufe auf und honoriert gewachsene Anforderungen. Ist also in der Vergangenheit die Verantwortung einer Berufsgruppe stark gestiegen, spiegeln die umstrukturierten Entgeltgruppen diese Entwicklung wider. Wurde dagegen eine Tätigkeit unwichtiger, stuft die Reform sie herunter oder streicht sie ganz aus den Anforderungskatalogen.

Allgemeine Tätigkeitsmerkmale — ein Überblick
Die Eingruppierung nach Tätigkeitsmerkmalen folgt einigen grundlegenden Regeln:

  • Die Entgeltgruppe 1 entspricht der schon im TVöD vereinbarten Entgeltgruppe 1.
  • Handwerkliche Berufe werden in die Entgeltgruppen 2 bis 9a einsortiert. In der alten Entgeltordnung wurden die so Beschäftigten als Arbeiter klassifiziert. Die neue Ordnung sieht für sie veränderte Tätigkeitsmerkmale vor.
  • Für Beschäftigte im Büro-, Innen-, Außendienst und in der Buchhalterei gelten die Entgeltgruppen 2 bis 12. Heraushebungsmerkmale dieser Sparten sind das Maß an Verantwortung und an selbständigen Leistungen. Hinzu kommt die Bewertung der Ausbildungszeit. Mit mindestens dreijähriger Lehrzeit erfolgt die Klassifizierung in die Entgeltgruppe 5. Für Beschäftigte mit Bachelorabschluss gilt die Entgeltgruppe 9b.
  • Mitarbeiter mit einem wissenschaftlichen Hochschulabschluss finden sich in den Entgeltgruppen 13 bis 15 wieder. Hier sind Sonderregelungen möglich, etwa bei Apothekern oder Tierärzten.

Vollständiger Artikel als PDF-Download

Weiterlesen

Neue Entgeltordnung VKA zum TVöD: Pflege- und Gesundheitsberufe

Ärzte, Rettungssanitäter und Pflegeausbilder in Kommunen – für sie ändert sich im Eingruppierungsrecht des TVöD besonders viel. Eine neue Pflegekräftetabelle für Krankenhäuser wertet ihre Tätigkeiten mit Beginn des Jahres 2017 deutlich auf.

Ziel der Reform ist es sicherzustellen, dass Gesundheitsberufe langfristig attraktiv bleiben – auch für junge Menschen. Deshalb wurde mit der Pflegetabelle eine zentrale Neuerung geschaffen, die obendrein finanzielle Verbesserungen für viele bereits Beschäftigte enthält. Ihr Geltungsbereich erstreckt sich auf alle Krankenhäuser in kommunaler Hand.

Änderungen für Ärzte und Fachärzte
Von der Einführung der Pflegetabelle sind die Mediziner des öffentlichen Gesundheitsdienstes nicht direkt betroffen. Ärzte werden wie gehabt in die Entgeltgruppe 14 und Fachärzte in die Entgeltgruppe 15 eingruppiert. Unverändert bleibt auch die Stufenbegrenzung bis Stufe 5 in der Entgeltgruppe 15. Neu ist dagegen, dass Fachärzte mit Berufserfahrung nicht mehr unbedingt in der Stufe 1 beginnen müssen. Fachärzten wird ihre professionelle Erfahrung angerechnet, so dass höhere Stufeneinstiege möglich werden

Vollständiger Artikel als PDF-Download

Weiterlesen
Fragen? Wir helfen gerne.
0800 2183-333
 
Newsletter
 
Live Chat
 
Rückruf
Jetzt zum Newsletter anmelden!
Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Für Antworten an Ort und Stelle.
Button klicken und wir sind sofort da.
Wir melden uns bei Ihnen!
Button klicken und Rückruf anfordern.

Die richtige Expertise...

Hinter rehmnetz.de steht die Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm mit einem breiten Experten-Netzwerk.

...für aktive Praktiker...

Fach- und Führungskräfte aus den unterschiedlichen Bereichen finden hier Lösungen und Arbeitshilfen.

... im öffentlichen Sektor!

Tarifrecht, Arbeitsrecht, Lohnsteuerrecht und mehr. Wir bieten ein breites Produktangebot zu relevanten Rechtsthemen.

Copyright © Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm 2017