• Kostenlose Hotline: (D) 0800-2183-333
 
 

Abfindungsrechner

Abfindungen wegen Entlassung aus einem Dienstverhältnis sind in voller Höhe lohnsteuerpflichtig. Liegt eine Zusammenballung von Einkünften vor, kommt aber eine ermäßigte Besteuerung nach der sog. Fünftelregelung in Betracht.

2017

 

 Euro

 

 

 

 

 

 

 ja   nein

 

 

 

 ja   nein

 

 

%

 

 

 

 ja   nein

 

1 Der Lohnsteuerfaktor wird auf Antrag vom zuständigem Finanzamt bestimmt und als Lohnsteuerabzugsmerkmal gebildet.

2 Bei der Berechnung der Lohnsteuer und des Solidaritätszuschlags sowie ggf. der Kirchensteuer für Abfindungen werden Kinderfreibeträge nicht berücksichtigt (§ 39b Abs. 3 EStG, § 51a Satz 1 EStG, § 3 Abs. 3a Satz 1 SolzG).

3 Ein Freibetrag als Lohnsteuerabzugsmerkmal schließt die Anwendung des Faktorverfahrens aus.

4 Das Programm zeigt die lohnsteuerliche Behandlung einer Abfindung zum Zeitpunkt des Bezugs der Abfindung. Werden im Lauf des Jahres weitere Einkünfte erzielt, so kann es bei der Einkommensteuerveranlagung zu Nachzahlungen kommen.

5 Die Abfindungssumme wird bei Berechnung der Vorsorgepauschale nicht berücksichtigt.

6 Der allgemeine Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung von 14,6 % (je zur Hälfte Arbeitgeber und Arbeitnehmer) wird programmgesteuert berücksichtigt, deshalb ist hier nur der individuelle Zusatzbeitragssatz, der nur vom Arbeitnehmer zu tragen ist, einzutragen.

Die richtige Expertise...

Hinter rehmnetz.de steht die Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm mit einem breiten Experten-Netzwerk.

...für aktive Praktiker...

Fach- und Führungskräfte aus den unterschiedlichen Bereichen finden hier Lösungen und Arbeitshilfen.

... im öffentlichen Sektor!

Tarifrecht, Arbeitsrecht, Lohnsteuerrecht und mehr. Wir bieten ein breites Produktangebot zu relevanten Rechtsthemen.

Copyright © Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm 2017